Werkstattkonzert mit Felix Müllner

Am 24. Jänner 2019 spielte der 17-jährige Pianist das erste Werkstattkonzert im neuen Jahr in unserem Atelier.

Felix begann seine musikalische Ausbildung am Klavier bereits im Alter von 4 Jahren in der Musikschule Reiman. Zur Zeit studiert er bei Frau Naoko Knopp an der Anton Bruckner Privatuniversität.

Trotz seines noch jungen Alters ist der Dr. Josef Ratzenböck Stipendiat bereits mehrfacher Preisträger beim Landes- und Bundeswettbewerb von Prima la Musica.

Foto Felix Müllner
 

Felix Müllner

Kennengelernt hatten wir uns im vergangenen Herbst, als Felix zu mir kam um einen Cellobogen zu kaufen. Neben seinem Klavierstudium hat er nämlich vor einem halben Jahr begonnen Cellounterricht zu nehmen.

Als er bei diesem Besuch kurz unser neues Klavier ausprobierte war ich so beeindruckt, daß ich die Gelegenheit beim Schopf ergriff und ihn fragte, ob er Lust hätte ein Konzert in unserem Atelier zu spielen. Felix war von der Idee begeistert und sagte sofort zu.

Foto Konzert Felix Müllner
 

Konzert mit Felix Müllner

Souverän und in sich ruhend spielte der junge Pianist die Ballade Nr. 1"Nazim" von Fazil Say, Präludium und Fuge Nr. 3 von Johann Sebastian Bach, die Sonate Op. 22 Nr. 11 von Ludwig van Beethoven und den Grande Valse Brillante Op. 18 Nr. 1, das Scherzo Op. 31 Nr. 2 und die Berceuse Op. 57 von Frederic Chopin.

Das Publikum war tief beeindruckt und verlangte mit tobendem Applaus nach einer Zugabe.

Ungefähr die Hälfte der Zuhörer bestand aus dem harten Kern von Felix persönlichem Fanclub.

Foto Felix Müllner
 

Felix Müllner

Lieber Felix, vielen Dank für diesen wunderschönen Konzertabend! Wir hoffen das war nicht das letzte Mal war, daß Du in unserem Atelier konzertiert hast! ;-)

Ein großes Dankeschön auch an Horst Urban, Opa von Felix, für seine Hilfe beim Organisieren des Konzertes, das Drucken der Programme und Plakate und das professionelle Filmen.

Wie gewohnt klang der gelungene Abend bei Aperitif und anregenden Gesprächen gemütlich aus.

Foto Manager und Kameramann Horst Urban
 

Manager und Kameramann Horst Urban


Handwerkspreis