„Vom Ragtime zum Swing“

Am 14. Juni 2018 spielte Jazz-Pianist Günther Straub in unserem Atelier ein Konzert.

Der Linzer Handchirurg und Pianist Günther Straub entführte uns auf eine pianistische Reise durch den traditionellen Jazz der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, von Harlem Stride über Ragtime und authentischem Blues zu rollendem Boogie Woogie im Stil alter Meister.

Auf diesen Abend hatten wir uns schon lange gefreut!

Günther Straub zählt heute zu jenen internationalen Pianisten, die diesen Stil authentisch und virtuos beherrschen, er faszinierte das Publikum mit Spielwitz, wahnwitziger Virtuosität und ungezügelter improvisatorischer Freiheit.


Foto Konzert mit Günther Straub
 

Konzert mit Günther Straub

Man spürte wie beswingt, dekadent, erotisch und energiegeladen die Musik in den Clubs, Bordellen und Konzertsälen von New Orleans, Memphis und New York zu dieser Zeit war.

Mit interessanten Anekdoten, Witz und Humor führte der Pianist durch das Programm.

Dem Publikum fiel es spürbar schwer bei der mitreissenden Musik und den groovigen Rhythmen stillzusitzen.

Günther wurde von unseren begeisterten Gästen mit Standing Ovations belohnt und beschenkte uns mit mehreren Zugaben.


Foto Der Meister bei der
 

Der Meister bei der "Arbeit"

In geselligem Beisammensein klang dieser gelungene Abend gemütlich aus.


Foto Anekdoten dürfen nicht fehlen
 

Anekdoten dürfen nicht fehlen


Handwerkspreis